Hauptseite

Aus GLAMwiki.ch
Version vom 19. Mai 2016, 12:17 Uhr von Marco Majoleth (Diskussion | Beiträge) (Wiki on Rails 2016)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die GLAM-Wiki-Koordinationsgruppe besteht aus Vertretern aus Bibliotheken, Archiven und Museen sowie Vertretern von Wikimedia und Wikipedia. Das Ziel der Gruppe ist es, Projekte rund um die Wikipedia zu koordinieren.

Aktuell

  • Anlässlich der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels am 1. Juni 2016 finden in verschiedenen Gedächtnisinstitutionen Veranstaltungen zum Thema schienengebundenen Verkehr für Wikipedianer und Wikipedia-Interessierte statt. Weitere Informationen unter Wiki on Rails 2016.

Was ist GLAM?

Akronym

Das Akronym GLAM kommt aus dem Englischen und steht für "Galleries, Libraries, Archives and Museums". Der Begriff "Gallery" ist nicht gleichzusetzen mit dem deutschen Begriff "Galerie", unter dem meistens ein Auktionshaus oder ein kommerzieller Ausstellungsort für den Verkauf von Kunstwerken verstanden wird. Unter dem Begriff "Art Gallery" oder kurz "Gallery" werden im englischsprachigen Raum ebenso nichtkommerielle Kunstmuseen verstanden. Für volkskundliche, technische, naturkundliche Museen, Freiluftmuseen und andere Museen wird auch im Englischen der Begriff "Museum" gebraucht. Im Deutschen kann "GLAM" somit am besten mit "Gedächtnisinstitution" übersetzt werden. Es handelt sich also um Institutionen, die den Auftrag und das Interesse haben, das Wissen und das kulturelle Erbe zu bewahren.

Wer ist Mitglied von GLAMwiki.ch?

GLAMwiki.ch ist keine feste Organisation, sondern ist in erster Linie ein regelmässiges (vierteljährliches) Treffen für den Austausch zwischen den beteiligten Institutionen. Es entstand aus dem zunehmenden Koordinationsbedarf durch die diversen Engagements der Wikipedians in Residence in Schweizer Bibliotheken und Archiven heraus. Viele Gedächtnisinstitutionen arbeiten mit der Wikipedia-Community und der Wikimedia CH zusammen und so ergeben sich auch schnell Doppelspurigkeiten. Um ein gemeinsames und effizientes Vorgehen zu ermöglichen, treffen sich Vertreter aus diesen Institutionen und aus Wikipedia und Wikimedia, um sich auszutauschen und gemeinsame Projekte zu ermöglichen.

Die Bedingungen für GLAM, um an diesen Treffen teilzunehmen, ist das Vorhandensein mindestens eines Projektes mit der Zusammenarbeit mit Wikipedia/Wikimedia. Das kann beispielsweise das Hochladen von Bildsammlungen auf Wikimedia Commons sein. Diese Gruppe dient nicht dazu, neue Gedächtnisinstitutionen über Wikipedia oder Wikimedia zu informieren oder sie für Wikipedia anzuwerben. Um Transparenz zu schaffen und einen Überblick zu geben, was für Projekte gemeinsam und in den einzelnen Institutionen stattfinden, wurde dieses Wiki ins Leben gerufen.

Von Seiten Wikimedia CH und Wikipedia sind die bisherigen Wikipedians in Residence, offizielle GLAM-Verantwortliche sowie Wikipedianer, die Projekte in GLAM aktiv betreuen Mitglied. Auch hier ist die bereits vorhandene Tätigkeit in diesem Bereich ausschlaggebend, um beim Treffen dabei zu sein.

Verhältnis zu anderen Gruppen

Es gibt diverse Organisationen, die im Bereich der Feien Inhalte und Wikipedia tätig sind. Hier eine Übersicht:

  • OpenGLAM ist Teil der Opendata.ch. OpenGLAM will die Idee der Freien Inhalte in Gedächtnisinstitutionen tragen. Zur Abgrenzug zu GLAMwiki.ch: GLAMwiki dient der pragmatischen Koordination untereinander von bereits bestehenden Engagements und Projekten und betrifft ausschliesslich den Wikipedia-Bereich. OpenGLAM dagegen hat einen strategischen Fokus und spricht somit sämtliche GLAM an und ist bei den Zielen nicht ausschliesslich auf Wikipedia ausgerichtet.
  • Opendata.ch ist die Organisation und der Interessensvertreter in der Schweiz für die Forderung und die Verwendung offener Daten (in erster Linie maschinenlesbare, tabellarische Daten). Sehr häufig ist Opendata.ch deshalb auf politischer Ebene aktiv, da viele Daten durch Behörden erhoben und verwaltet werden. Stichwort: Open Government Data. Opendata.ch veranstaltet zudem Konferenzen zu Open Data und auch Hackathons.
  • Digitale Allmend ist ein Schwiezer Verein, der sich für den öffentlichen Zugang zu digitalen Gütern und deren Weiterentwicklung einsetzt. Der Verein führt in der Schweiz den Lead für Creative Commons und ist für die Anpassung dieser Lizenzen an Schweizer Recht verantwortlich.

Medienberichte und Literatur

Diese sind hier aufzufinden.

Projekte

Swiss GLAMmies

Mit Swiss GLAMmies werden die Bilder, die die Institutionen auf Commons hochgeladen haben, auf den Social-Network-Kanälen Twitter, Facebook und Tumblr verbreitet. Die Idee dahinter ist, dass die Bilder so an ein grösseres Publikum gelangen und dieses in die Wikipedia und in Wikimedia Commons geführt wird.

Schweizerisches Bundesarchiv

Nach dem Upload des Bildbestandes zum Aktivdienst während des Ersten Weltkrieges wurde ein Editathon durchgeführt, um die Bilder in Wikipedia-Artikeln zu verwenden und neue Artikel zu schreiben.

Das ist der zweite Editathon (neu Schreibwerkstatt genannt zwecks besserer Verständlichkeit). Da das Bundesarchiv sehr viel Quellenmaterial zu Personen hat, regte man mit der Schreibwerkstatt an, Biografien in Wikipedia zu ergänzen oder neu zu erstellen.

Schweizerische Nationalbibliothek

Universitätsbibliothek Basel

Statistik Stadt Zürich / Open Data Zürich



Micha L. Rieser 14:34, 12. Jan. 2016 (CET)