Swiss GLAMmies/2017-08-10 Walter Mittelholzers Kilimandjaroflug (1929/30)

Aus GLAMwiki.ch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Back.png
GLAMmy vom 10. August 2017
center</small>
Blick ins Kraterloch des Kibo aus 6500 m Höhe, 8. Januar 1930
Fotograf: Walter Mittelholzer (1894-1937), ETH-Bibliothek, Bildarchiv, LBS_MH02-07-0119 ,
DOI: 10.3932/ethz-a-000254045, public domain

Anfang 1930 gelingt Walter Mittelholzer (1894–1937) ein Coup, der seinen Ruf als erfolgreichen und verwegenen Flugpionier zusätzlich festigt: Er überfliegt als Erster den Mount Kibo im Kilimandjaro-Massiv, den mit 5895 m höchsten Berg Afrikas. Damit seine Fokker „Switzerland“ überhaupt auf die dafür notwendige Flughöhe steigen kann, muss die Maschine so leicht wie möglich sein. Deshalb wird alles entfernt, was nicht zwingend notwendig ist. Gestartet wird „ohne Reserveteile, ohne Notproviant und ohne Wasser“, wie Mittelholzer in seinem Reisebuch „Kilimandjaro Flug“ von 1930 berichtet (S. 51).

Nicht verzichten kann Mittelholzer aber auf den Piloten Alfred Künzle und eine umfangreiche Fotoausrüstung. Denn für den Überflug auf 6500 m Höhe überlässt Mittelholzer das Steuer Alfred Künzle, um die Hände für seine Kameras frei zu haben. So gelingen Mittelholzer die ersten Luftbilder des Kraterlochs auf dem Mount Kibo und damit die bleibende Dokumentation seines Erstüberflugs.


Transparent.gif
Bilder und Dokumente aus Schweizer GLAM.
Swiss GLAMmies geben einen Einblick in die Zusammenarbeit von
Schweizer Gedächtnisinstitutionen mit Wikipedia.

Follow us on Twitter! Transparent.gif Follow us on Facebook!

Swiss flag